Ueber Uns - KAJO Schulpatenschaften in Äthiopien

Die Entstehung von KAJO e.V.

Im Sommer 2012 machten sich zwei Studierende auf den Weg nach Ostafrika, Äthiopien. Sie reisten durch Nordäthiopien, wanderten im wunderschönen Simien Nationalpark, verweilten in kleinen Dörfern und verbrachten viel Zeit mit den Einheimischen. Von Anfang an fiel ihnen auf, dass Kinder schon in frühen Jahren große familiäre Verantwortung übernehmen und ihre Familien unterstützen. Sie lernten Kinder kennen, die ohne die Unterstützung von Staat und Eltern in die nächst größere Stadt zogen, um dort ihrer schulischen Ausbildung nachzugehen. In Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens, arbeiteten sie in einem Waisenhaus und lernten Alemayhu Fekadu Abate, kurz Alex, kennen, der bereits seit mehreren Jahren mehrmals pro Woche freiwillig im Waisenhaus aushilft. In kurzer Zeit entstand eine tiefe Verbundenheit und der Wunsch etwas Nachhaltiges zu hinterlassen. Äthiopien hat sie überwältigt und sie flogen mit dem Gefühl zurück, etwas verändern zu wollen. Bildung stellt einen Fluchtweg aus der Armut dar und deswegen entwickelten sie die Idee, einen Verein zu gründen, um genau dort anzusetzen: Junge Menschen durch eine bessere Schulbildung zu unterstützen. Zurück in Deutschland gründeten sie  KaJo e.V. Ausgangspunkt des Vereins stellten die beiden äthiopischen Kinder Josef und Kalkidan dar, deren Anfangsbuchstaben auch Namensträger des Vereins sind.

Die Vorstandsmitglieder:

Theresa
Anna-Theresa Dreher ist Gründerin und erste Vorstandsvorsitzende. Sie ist in Frankfurt, dem sogenannten Mainhattan von Deutschland, zu Hause. Dort studiert sie an der Goethe Universität Erziehungswissenschaften. Zusammen mit Johannes machte sie sich damals, genau genommen im Sommer 2012, auf die lange Reise nach Äthiopien. Der Einheimische Alex und ehemaliger Mittelsmann vor Ort hat ihr ein Motto mit auf den Weg gegeben: „Life is Share“. Dies ist trotz der der großen Portion Idealismus ein Wegweiser für sie.

IMG_20131001_120150

 

Lisandra
Lisandra Ilisei ist CO-Founder und 2. Vorstandsvorsitzende von KaJo e.V. Außerdem ist sie derzeitiger Kassenwart. Sie studiert in Heidelberg Volkswirtschaftslehre. Passend zu ihrer Tätigkeit für KaJo e.V. möchte sie später im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und des Nonprofit-Managements arbeiten.
Lisandra ist als Kassenwart von KaJo e.V. für alle finanziellen Angelegenheiten verantwortlich, vom Einziehen der Mitgliedsbeiträge bis zum jährlichen Kassenbericht. Außerdem ist sie Protokollantin der wöchentlich stattfindenden Sitzungen. 

CIMG1843

Johannes
Johannes Engl ist CO-Founder und Vorstandsmitglied bei KAJO e.V. Johannes lebt seit 2011 in Berlin und studiert dort mittlerweile im Master internationale Medieninformatik. Freiberuflich arbeitet er außerhalb seines Studiums als Webentwickler. Neben Studium, Arbeit und sozialem Engagement nutzt Johannes jede Möglichkeit, ferne traditionelle Länder zu bereisen. Sein Motto auf seiner Fotografieseite lautet: „I travel the world looking for beauty“. Dabei ist ihm der Austausch mit Einheimischen am wichtigsten.

1959338_10204200909570072_3046779427442348227_n

Dorothea
Dorothea Engl ist ebenfalls Vorstandsmitglied bei KaJo e.V. Sie kehrte kürzlich von einer achtmonatigen Reise durch Südostasien und Indien zurück und studiert seit  Oktober Biochemie an der Universität in Mainz.
2013 reiste sie zum ersten Mal nach Äthiopien und lernte die Organisationsstruktur von KaJo e. V kennen. Zu ihren Aufgaben gehört der intensive Kontakt zum einheimischen Mittelsmann vor Ort und zudem organisiert sie verschiedene Öffentlichkeitsarbeiten im Raum Nürtingen.

IMG_0687